arrow_back_ios

Main Menu

See All Software See All Instrumente See All Aufnehmer See All Schwingungsprüfung See All Elektroakustisch See All Akustische End-of-Line-Testsysteme See All Events See All Akademie See All Anwendungen See All Industrien See All Kalibrierung See All Ingenieurdienstleistungen See All Unterstützen
arrow_back_ios

Main Menu

See All Durability See All Reliability See All Analyse Simulation See All DAQ See All API Treiber See All Dienstprogramm See All Vibrationskontrolle See All Kalibrierung See All DAQ See All Handheld See All Industriell See All Power Analyzer See All Signalaufbereiter See All Akustik See All Strom und Spannung See All Weg See All Kraft See All Wägezellen See All Mehrkomponenten See All Druck See All Dehnung See All Dehnungsmessstreifen See All Temperatur See All Neigen See All Drehmoment See All Vibration See All Zubehör See All Steuerungen See All Messerreger See All Modalerreger See All Leistungsverstärker See All Shaker Systeme See All Testlösungen See All Aktoren See All Verbrennungsmotoren See All Betriebsfestigkeit See All eDrive See All Sensoren für Produktionstests See All Getriebe See All Turbolader See All Schulungskurse See All Akustik See All Anlagen- und Prozessüberwachung See All Elektrische Energie See All NVH See All Kundenspezifische OEM-Sensoren See All Strukturelle Integrität See All Schwingbelastung See All Automobil & Bodentransport See All Druckkalibrierung | Sensor | Messumformer See All Kalibrierung oder Reparatur anfordern See All Kalibrierung und Verifizierung See All Kalibrierung Plus Vertrag See All Brüel & Kjær Support
arrow_back_ios

Main Menu

See All Aqira See All nCode Viewer (DE) See All Weibull++ - NEW TEST (DE) See All Weibull++ - NEW TEST (DE) See All BlockSim - New Test (DE) See All BlockSim - New Test (DE) See All XFRACAS - New Test (DE) See All XFMEA - New Test (DE) See All XFMEA - New Test (DE) See All RCM++ - New Test (DE) See All RCM++ - New Test (DE) See All SEP - New Test (DE) See All SEP - New Test (DE) See All Lambda Predict - New Test (DE) See All Lambda Predict - New Test (DE) See All MPC - New Test (DE) See All nCode - Durability and Fatigue Analysis See All ReliaSoft - Reliability Analysis and Management See All API See All Elektroakustik See All Umgebungslärm See All Identifizierung der Lärmquelle See All Produkt-Lärm See All Schallleistung und Schalldruck See All Vorbeifahrgeräusche See All Produktionsprüfung und Qualitätssicherung See All Maschinenanalyse und -diagnose See All Strukturelle Gesundheitsüberwachung See All Strukturüberwachung See All Batterieprüfung See All Einführung in die Messung elektrischer Leistung bei transienten Vorgängen See All Transformator-Ersatzschaltbild | HBM See All OEM-Sensoren für die Landwirtschaft See All OEM-Sensoren für Robotik- und Drehmomentanwendungen See All OEM-Sensoren für die Agrarindustrie See All OEM-Sensoren für Robotik- und Drehmomentanwendungen See All Strukturelle Dynamik See All Prüfung der Materialeigenschaften See All Sicherstellung der strukturellen Integrität von Leichtbaustrukturen See All Elektrifizierung von Fahrzeugen See All Seiten, die nicht migriert wurden See All Software-Lizenzverwaltung

Volles Modus-Leistungspotenzial

Flussdiagramm-Modelle

Verwenden Sie ein familiäres und intuitives Flussdiagramm-Konzept zur Erstellung grafischer Modelle für alle Szenarien, die Sie nachvollziehen, quantifizieren und/oder simulieren wollen. Verwenden Sie einfache Point&Click-Prozesse, um Flussdiagramme aus bereits definierten Blöcken, Gattern und anderen Ressourcen im Projekt zu erstellen sowie neue Modellierungselements einfach zu definieren, während Ihr Flussdiagramm Gestalt annimmt.

Flexible Struktur in Funktionsbausteinen

Die Software bietet eine umfassende und flexible Auswahl an Bausteinen, um verschiedene Funktionen innerhalb des Flussdiagramm-Modells zu unterlegen. Einige der häufigst angewandten Modellierungsfunktionen ermöglichen:

  • Nutzung von Variablen zum Speichern numerischer Werte.
  • Erstellen von einfachen und komplexen Gleichungen für verschiedene Zwecke.
  • Prüfung von Eingabewerten gegen eine oder mehrere Konditionen, um verschiedene Antworten auszulösen. Dies beinhaltet "IF-Anweisungen" mit True/False Ergebnissen für einfache oder mehrere Eingaben (konditionale Blöcke und Logikgatter) sowie "Switch-Anweisungen" mit mehreren möglichen Ergebnissen (Verzweigungsgatter).
  • Nutzung von Tabellen zum Speichern eines Arrays mit Werten in Reihen und Spalten.
  • Nutzung von Summierungsgattern zur Durchführung mathematischer Operationen von mehreren Eingangswerten, um einen einzigen Ausgangswert zu bestimmen.
  • Kontrolle des Flussdiagrammpfads, einschließlich Schleifen und anderer komplexer Konfigurationen, durch Anwendung von Flag-Markern und GeheZu-Flagblöcken, Stopp-Flags, Zählerblöcken und Rücksetzblöcken.
  • Nutzung von Ergebnisspeicherblöcken zur Ermittlung von Durchschnitt, Summen, Arrays, Maxima/Minima und mehr.
  • Nutzung von Binärknoten zur Bestimmung von Ausgangswahrscheinlichkeiten. 
  • Beschreibung jeder Wahrscheinlichkeit, die konstant oder über eine statistische Verteilung beschrieben werden kann.
  • Nutzung einer Simulationsdefinition, damit eine oder mehrere Ergebnisse aus der Simulation im Flussdiagramm verwendet werden können.

BlockSim Ergebnisse innerhalb Ereignisanalyse-Flussdiagrammen

Ereignisanalyse-Flussdiagramme und BlockSim Diagramme sind in der gleichen Software-Schnittstelle integriert, so dass Sie zusammen mit beiden Analysetypen arbeiten und viele der gleichen Ressourcen teilen können. Sie haben die Wahl, Ausgaben aus BlockSim ZBDs oder Fehlerbäume als Eingaben in Ihren Flussdiagrammen zu verwenden. Wenn Sie beispielsweise ein analytisches Diagramm in BlockSim mit Beschreibung der Zuverlässigkeit des Systems nutzen, können Sie ein Modell veröffentlichen, das gegebenenfalls die Systemzuverlässigkeit in irgendeinem Ereignisanalyse-Flussdiagramm liefert. Wenn Sie ein BlockSim Simulationsdiagramm nutzen, das Betriebskosten, Betriebs/Laufzeit, Verfügbarkeit und andere für Sie ausschlaggebende Faktoren eines Systems abschätzt, können Sie ebenfalls die neuen Simulationsdefinition-Ressourcen verwenden, um alle Ergebnisse in einem Flussdiagramm anzuzeigen. 

 

Simulation-Arbeitsblätter

Sie können den Effekt aus einer oder mehreren Einstellungen der Simulationsergebnisse untersuchen, wie

  • Einen Versuchsplan in Weibull++ erstellen —> Versuchsplan im Ereignisanalyse-Modul simulieren (BlockSim) simulieren —> und dann zurück zu Weibull++ zur Analyse der simulierten "Antwort"-Daten.
  • Batch-Simulation an einem ZBD durchführen mit Nutzung verschiedener Eingabewerte für jede Simulation. Dieses Tool macht es einfach, eine Reihe von Simulationen auszuführen, die eine Vielzahl von möglichen Szenarien durch Änderung bestimmter Eingaben für jede Simulation vergleichen.

Diagramm-Skins (Schematisierung)

Mit Diagramm-Skins können Sie die visuelle Wirkung und Attraktivität Ihrer Flussdiagramme durch Anwendung von Farb-, Linien-, Text- und Bildpräferenzen maximieren. Sie haben die Wahl aus einer Vielzahl von Skins/Designs, die entweder in der Software enthalten sind oder die von Ihnen konzipiert werden können. Diagramm-Skins sind über alle Desktop-Anwendungen universell. Somit kann ein einziges Skin/Design die Anzeige-Einstellungen für alle Diagrammtypen in BlockSim, Weibull++ und XFMEA/RCM++ enthalten.

Intelligente Funktionen

Zweckmäßige Farb-Codierung
Während der Eingabe nimmt das Modul automatisch Farbkodierungen zur Kennzeichnung von Ressourcen und Funktionen vor, damit Sie schnell potenzielle Probleme erkennen können.

Ressourcen-Vorschau
Bei Bearbeitung einer Gleichung bietet die zweckmäßige Ressourcen-Vorschau eine Kurzfassung der Eigenschaften jeder Ressource oder Funktion. Sollten Sie weitere Informationen benötigen oder die Ressource ändern wollen, können Sie das komplette Ressourceneigenschaften-Fenster mit einem Tastenklick öffnen.

Automatisches Konvertieren von Zeitwerten als Eingabe in andere Einheiten
Sie können Umwandlungsfaktoren für einzugebende Zeitwerte in anderen Einheiten definieren.

Funktion-Selektor und Gleichung-Editor
Sofortiger Zugang zu allen Bausteinblöcken, die Sie in Gleichungen für Ihre Analysen verwenden. Dies beinhaltet: 

  • Alle der im Projekt verfügbaren benutzerdefinierten Ressourcen
  • Integrierte interne Funktionen, um spezifische Flussdiagramm- oder simulationsbezogene Informationen in einer Gleichung einzufügen. Die vielseitigen getvalue Funktionen können Werte aus Variablen, Tabellen oder Analyse-Arbeitsmappen abrufen. Sie können zudem Funktionen aus erzielten spezifischen Metriken aus einer gegebenen Wahrscheinlichkeitsverteilung nutzen.
  • Alle vordefinierten Funktionen umfassen:
    • Engineering-Funktionen wie Bessel, Fehlerfunktionen usw.
    • Mathematische und trigonometrische Funktionen wie Sinus, Derivate, Integral, Logarithmus usw.
    • Finanzielle Funktionen wie Zukunftswerte, kumulative Zinszahlungen, periodische Annuitätenzahlung usw.
    • Statististiche Funktionen wie Weibull-Verteilung, Fisher-Transformation, Chi-Quadrat-Verteilung usw.
    • Logistische Funktionen wie IF-Anweisungen und TRUE/FALSE Anweisungen.

Debugger-Programm

Dieses Modul beinhaltet ein integriertes Hilfsprogramm, das Ihre Flussdiagramm auf Fehler durchsucht bzw. “debuggt." Somit können Sie jeden Schritt im Flussdiagramm durchlaufen mit Beobachtung der Wertangaben, während jeder Block oder Ressource die Simulation durchläuft. Zudem können Sie den Fortschritt beobachten, während die Software automatisch eine bestimmte Anzahl von Simulationen im "Debug"-Modus ausführt.

Umfangreiche Anwendungsmöglichkeiten

Mit dem Ereignisanalyse-Modul können Sie alle Flussdiagramm-Modelle erstellen. Einige der häufigsten Anwendungen beinhalten:

 

  • System/Produkt-Engineering und Modellierung
    • RZuverlässigkeits- und Fehleranalysen
    • Risiko- und Gefahrenanalysen
    • Schwachstellenanalysen
    • Entwurfsplanung
    • Probabilistisches Design
    • Anlagenbau / Systemtechnik 
    • Herstellung 
    • Materialwirtschaft 
    • Qualitätskontrolle / Qualitätssicherung
  • Umweltsystem-Modellierung 
  • Altlasten, Sicherheitsanalysen 
  • Umweltplanung und Management
  • Geschäfts-, Finanz- und Konjunktur-Modellierung 
    • Strategische Planung 
    • Geschäftsprozess-Modellierung 
    • Finanzanalysen 
    • Risikoanalysen und Management 
    • Kostenmodellierung
    • Portfolio-Management
    • Six Sigma
    • Ertragsanalysen
    • Lieferketten-Modellierung 
    • Finanzierungstechnik
  • Ökosystem-Modellierung 

Anpassbare Ergebnisse und Grafiken

Nachdem Sie ein Flussdiagramm-Modell mit den für Sie ausschlaggebenden Szenarien aufgebaut haben, führt die Ereignisanalyse die Modellierung aus, um die gewünschten Ergebnisse zu generieren. Dies kann Mittelwerte, Summen, Arrays, minimale und maximale Werte usw. enthalten. Für Modelle mit randomisierten Werten wird eine einzige Ausführung alle interessanten Ergebnisse erzielen. Sollten randomisierte Werte vorhanden sein, wird die Monte-Carlo Simulation ausgeschöpft.

  • Während der Simulation können Sie die Echtzeitwerte für ein ausschlaggebendes Ergebnisse nachvollziehen, während die Modellierung ausgeführt wird. Verfolgen Sie den Ergebnisfortschritt über Zeit oder beobachten Sie, wie Ihre Ergebnisse während einer Sensivitätsanalyse variieren.
  • Nach der Simulation können Sie die Endergebnisse direkt im Flussdiagramm ablesen. Betrachten Sie die Werte für alle Ergebnisspeicherblöcke und gegebenenfalls die letzten Werte für andere Blöcke. Zudem können Sie Excel®-kompatible Arbeitsblätter zur Erforschung verwertbarer Ergebnisse verwenden und interessante Ergebnisse in Ihre Berichte oder individuellen Analysen kopieren/einfügen oder importieren.  
  • Der Grafik-Setup ermöglicht die individuelle Anpassung  des "optischen Erscheinungsbilds" der geplotteten Darstellungen, während der RS-Draw Metadatei Grafik-Editor dazu dient, Text einzufügen, Objekte zu zeichnen oder bestimmte Punkte auf geplotteten Darstellungen zu markieren. Die erstellten Diagramme können in einer Vielzahl von grafischen Dateiformaten zur Nutzung in anderen Dokumenten gespeichert werden. Zudem können Sie den interaktiven Grafik-Zoom verwenden.

Sensitivitätsanalysen

Diese Funktion macht es einfach, eine oder zwei Variablen in den Analyse- / Simulationsläufen zu variieren. Sollten Sie mögliche Investitionsstrategien analysieren, wollen Sie eventuell die Anzahl der zu investierenden Jahre und/oder einen Prozentsatz Ihrer zu investierenden Einnahmen variieren, damit Sie unterschiedliche Eingaben versus Endergebnisse einsehen können. Genauso können Sie Zuverlässigkeits- oder Verfügbarkeitsergebnisse für eine Reihe von Zeiten generieren, um das Equipment-Verhalten über Zeit zu betrachten.

 

Verschiedene Analysen für Optimierungswerte

Die Mehrfachanalysen-Funktion führt die Sensibilitätsanalysekapazität einen Schritt weiter, um automatisch die spezifizierten Variable(n) zur entsprechenden Wertebestimmung zu variieren, die ein speziellen Wert minimalisieren oder maximieren. Sie können beispielsweise diese Funktion für die automatische Bestimmung des optimalen Lagerbestands nutzen, um den Profit zu maximieren oder für optimale präventive Instandhaltungsintervalle (PI), um Kosten zu minimieren. Die Ergebnisse jeder Analyse können in einem Zeichnungsblatt angezeigt werden, wobei der optimale Wert in der Grafik markiert wird.

 

Weitere Schritte für Ihre Zuverlässigkeitsprogramme!