Messung am Gleis mit ARGOS® von HBK

train moving with outlined wayside parts on the rail track

Hochleistungsmesssysteme

Präzision zahlt sich aus.

Je genauer die Messdaten in WTM-Systemen (Wayside Train Measurement) sind, desto sicherer und präziser ist Entscheidungsbasis für die Umsetzung von Änderungen an Ihrem bestehenden Schienensystem. Nur valide und präzise Messdaten ermöglichen die Entwicklung zuverlässiger Strategien für Maßnahmen zur vorbeugenden Instandhaltung und Kostensenkung sowie Optimierung des Geschäftsmodells.

 

Eine sichere Zukunft.

Der modulare Aufbau von ARGOS® ist seine Stärke. ARGOS® wird kontinuierlich weiterentwickelt, um den sich ändernden Anforderungen der Anwendung gerecht zu werden. ARGOS® kann auf Ihre Bedürfnisse zugeschnitten und jederzeit erweitert werden, sodass Zukunftssicherheit garantiert ist.

Ein wesentlicher Faktor für den Betrieb der Bahnen ist die Erhöhung der Verfügbarkeit sowie die Senkung der Instandhaltungskosten. ARGOS® wurde entwickelt, um sowohl den Infrastrukturbetreiber als auch den Fahrzeugeigentümer/-betreiber bei der präventiven Wartung zu unterstützen, indem es mit der bestmöglichen Genauigkeit und den modernsten technischen Geräten misst - für Ergebnisse, denen man vertrauen kann. 
 

ARGOS® misst unter Einhaltung technischer Normen und unterstützt einen effizienten, umweltfreundlichen Betrieb.

 

Kompatibilität und Erweiterbarkeit

ARGOS® Systems bietet Ihnen die Vorteile der Kompatibilität und Erweiterbarkeit

 

Erweiterbar

Durch den modularen Aufbau der Systeme sind diese kompromisslos an den jeweiligen Einsatzbereich angepasst. Es werden ausschließlich Komponenten verwendet, die für die Aufgabenstellung von Nöten sind. Eine nachträgliche Erweiterung der Konfiguration stellt kein Problem dar. zB Kann jederzeit ein ARGOS® WIM System um ein ARGOS® OOR Modul erweitert werden.

 

Schnittstellen sind unsere Sprache

Die Integration mit Betriebsleitzentralen und Fremdsystemen über standardisierte oder kundenspezifische Schnittstellen ist, durch Verwendung von standardisierte Schnittstellen, einfach. Moderne Konzepte für das Fahrzeugmanagement werden durch komplette RFID-Integration unterstützt.

 

Unsere Sensortechnik

HBK bietet eine breite Palette an Sensortechnologien, die auf Ihre Bedürfnisse zugeschnitten sind


Module im Detail

Messsysteme (für hohe Präzision) – WTM+M

Wayside Train Measurement and Monitoring +M

WIM

ARGOS® WIM (Weigh in Motion – Wiegen bei Betreibsgeschwindigkeit) kann eingesetzt werden, um den Beladezustand von Fahrzeugen bei normaler Streckengeschwindigkeit mit größtmöglicher Genauigkeit zu erfassen. Fahrzeuggewicht, Achslasten, Radkräfte und Beladezustand können effizient und präzise überwacht werden.

 

  • Zuggewicht: 1 % bis 100 km/h, 2 % bis 200 km/h
  • Fahrzeuggewicht: besser als 0,5 % bis 30 km/h, 1,5 % bis 100 km/h, 2 % bis 200 km/h
     

Kombinierbar mit: OOR, WILD, LONG, PROFIL

WIM weigh in motion iso

WIM

Verwiegen und Radkräfte

RBM Straight

ARGOS® RBM Straight (Running Behaviour Measurement for Straight Lines, Analyse des Laufverhaltens in der Geraden) misst kontinuierlich die Horizontal- und Vertikalkräfte zur Überwachung des Entgleisungsrisikos und Detektion von Schlingern (Instabilität, Sinuslauf). In der Geraden tendieren manche Fahrzeuge zur Instabilität, die zuverlässig erkannt werden.

 

  • Zuggewicht: 1 % bis 100 km/h 2 % bis 200 km/h
  • Fahrzeuggewicht: 1,5 % bis 100 km/h 2 % bis 200 km/h
  • Horizontalkräfte: 3 % bis 100 km/h 5 % bis 200 km/h
  • Anlaufwinkel: ±20 mrad

 

Kombinierbar mit: OOR, WILD, LONG, PROFIL

RBM strait iso

RBM Straight

Instabiler Fahrzeuglauf

RBM Curve

ARGOS® RBM Curve (Running Behavior Measurement for Curves, Horizontalkräfte) misst kontinuierlich die Horizontal- und Vertikalkräfte im Bogen (Radquerkraft, Gleisverschiebekraft).

 

Neben der Gewährleistung der Entgleisungssicherheit, gilt es im Bogen, unnötig hohe Führungskräfte zu vermeiden, um Verschleiß und Beanspruchung des Oberbaus zu reduzieren. Zuggewicht: 1 % bis 100 km/h 2 % bis 200 km/h

 

  • Fahrzeuggewicht: 1,5 % bis 100 km/h 2 % bis 200 km/h
  • Horizontalkräfte: 3 % bis 100 km/h 5 % bis 200 km/h
  • Anlaufwinkel: ±20 mrad

 

Kombinierbar mit: WILD, LONG

RBM curved iso

RBM CURVE

Laufverhalten im Bogen

OOR Stand-alone

ARGOS® OOR Standalone (Wheel Out-Of-Roundness – Messung der Radform) liefert zuverlässig und mit höchster Genauigkeit die Radform (∆R). Es ist als eigenständiges Messsystem oder als Erweiterungsmodul für andere ARGOS®-Produkte erhältlich. Die genaue Quantifizierung und Klassifizierung von Unregelmäßigkeiten der Radform sind die Grundlage moderner Konzepte für die vorausschauende und beschreibende Instandhaltung von Rädern und den sicheren Schutz von Infrastrukturanlagen.

 

  • 50 km/h bis 250 km/h
  • Auflösung besser als 0,01 mm, Wiederholpräzision 0,05 mm als Trendfunktion, 0,1 mm als Einzelmessung
  • Flachstellen: ab 30 mm
  • Polygonisierung: 2. bis 32. Ordnung

 

Kombinierbar mit: PROFIL

OOR irregularities iso

OOR STAND-ALONE

Radformfehlermessung

ARGOS® DYN (Wheel Dynamic Force Measurement) kann kontinuierliche dynamische Kräfte messen, die das Fahrzeug auf den Oberbau ausübt. Das herausragende Merkmal ist die reale kontinuierliche Kraftmessung über den gesamten Gleisabschnitt der Messung einschließlich der Bereiche der Schwellen. Dies ermöglicht als Nebeneffekt die Bestimmung der Bettungssteifigkeiten. Auch werden die gängigen Perzentilen der dynamischen Radkräfte, die als WILD (Wheel Impact Load Detection) bekannt sind, ausgegeben.

 

Kontinuierliche dynamische Kraft

 

Kombinierbar mit: WIM, RBM Straight

isometric

DYN

Dynamische Kraft

OOR

ARGOS® OOR (Wheel out-of-roundness) misst mit unerreichter Genauigkeit die Abweichung zum ideal runden Rad (∆R). Die Messung erfolgt um den gesamten Radumfang im Berührkreis des Rades mit dem Gleis. Das Messsystem ist so ausgelegt, dass für jedes Rad mindestens zwei Radabwicklungen (Überrollungen) gemessen werden. Aus dem Delta-R-Verlauf über den Umfang des Rades werden im System die Arten der Radformfehler abgeleitet und quantifiziert.

 

  • 50 km/h bis 250 km/h
  • Auflösung besser als 0,01 mm, Wiederholpräzision 0,05 mm als Trendfunktion, 0,1 mm als Einzelmessung
  • Flachstellen: Ab 30 mm
  • Polygonisierung: 2. bis 32. Ordnung

 

Kombinierbar mit: WIM, RBM Straight

OOR irregularities iso

OOR

Radformfehlermessung

LONG

ARGOS® LONG (Längskraft) = misst Rad- und achsspezifische Brems- und Traktionskräfte in Längsrichtung. Dies ermöglicht das Erkennen ungewöhnlichen Fahrzeugverhaltens und dient der Vermeidung unnötig hoher Kräfte, um Verschleiß an der Schieneninfrastruktur zu reduzieren.

 

Längskraft: 3% 250 km/h

 

Kombinierbar mit: WIM, RBM Straight, RBM Curve

LONG longitudal forces iso

LONG

Traktionskräfte

PROFIL

Das Messsystem für das Radquerprofil ist eine Echtzeit-Lösung mit einer Kombination aus Linienlaser und hochauflösender Hochgeschwindigkeitskamera zur automatischen Messung des Radquerprofils bei Streckengeschwindigkeit. Die Daten werden für Trendanalysen und die vorausschauende Schadenserkennung und Instandhaltung verwendet. Die Messtechnik ist gemäß ISO 17025 zertifiziert.

 

Kombinierbar mit: WIM, RBM Straight, OOR Stand-alone

QR forces iso

PROFIL

Radquerprofil


Geballte Expertise

ARGOS®, ein System von HBK, das mit spezialisierten Partnern entwickelt wurde

logo from ades, partner with ARGOS rail (system from HBK)

ADES – Echtzeitdatenverarbeitungssysteme-Gesellschaft m.b.H.

 

Die Anpassung und Erweiterung der HBK-Standardlösungen ist eine zentrale Aufgabe. Für die Integration der ARGOS®-Produkte in traditionell orientierte kundenseitig bereitgestellte IT-Infrastruktur stellt ADES Module bereit, die sowohl zukunftssicher als auch etabliert sind. Wir verwenden Konzepte des traditionellen Client/Server-Betriebs wie auch Cloud-, Edge- und Fog-Computing. Durch zahlreiche Umsetzungen im Bereich kritischer Infrastruktur und System-Integration hält ADES ein breites Portfolio von Produkten und Frameworks bereit. Enterprise Application Integration ist für uns „Daily Business“.

logo from bamm, partner with ARGOS rail (system from HBK)

BAMM – Dr. Mittermayr Scientific GmbH & Co KG

Die Stärken des Partners liegen im Bereich Forschung und Entwicklung auf naturwissenschaftlichem Gebiet, insbesondere der Mechanik und Mathematik. Dies umfasst die theoretische Modellbildung von praktischen Fragestellungen, deren Umsetzung in effiziente Algorithmen und nachfolgend die Programmerstellung zur Durchführung von numerischen Simulationen. Weiters werden große messtechnisch gewonnene Datenmengen analysiert und verifiziert.